Feeds:
Beiträge
Kommentare

Liebe Motorradfahrer.

Der Reschensee ist beliebt zum Kiten, Laufen, Radfahren, Eislaufen und vieles mehr. Jedoch wer umrundete den Reschensee schon mit seinem Moto?:)

Eine Gruppe Motorradfahrer von unserem Partner Silberdistel-Motorrad-Reisen machten eine Genusstour mit ihrem Moto rund um den Reschensee.

Liebe Grüße aus dem Hotel Traube Post.

Advertisements

Liebe Motorradfahrer!

Die Silvretta-Bielerhöhe ist der höchste befahrbare Pass im Montafon direkt an der Flanke des berühmten Piz Buin (mit 3312m höchste Berge Vorarlberg). Die Scheitelhöhe ist über die Silvretta-Hochalpenstraße von Partenen (Vorarlberg) oder Galtür (Tirol) aus zu erreichen, eine der echten Traumstraßen der Alpen! Die Silvretta-Bielerhöhe ist ein überaus beliebter Bikertreff, Restaurants laden zum Einkehrschwung, das Silvrettahaus gerne auch zu einer Übernachtung auf immerhin 2000 Metern inmitten einer atemberaubenden Bergwelt. (Text aus http://kurvenkoenig.de/paesse/silvretta-hochalpenstrasse.html 09.07.2013)

 

Tour zur Silvretta Hochalpenstraße

Über die Fronleichnamstage machte der Motorradclub Ettenweilheimer einen kurzen Abstecher nach Südtirol. Die Morradfahrer genossen einige Tage im Motorradhotel Traube Post.

Motoclub Ettenweilheimer

Liebe Grüße aus dem Dreiländereck

Der Albulapass verbindet den Hinterrhein mit dem Engadin und ist durch den Bau der Albula-Eisenbahn für Biker sehr reizvoll geworden, müssen wir ihn doch jetzt nur noch mit Schweizer Töfffahrern und ein paar PKW teilen. Ob nun die westliche oder die östliche Rampe des Passes die schönere Strecke ist, darüber mag man herzhaft streiten. Beide historischen Teilstrecken führen aber zu Recht das grüne Band besonderer landschaftlicher Schönheit. Das schlichte Albula-Hospiz bietet sich für einen kurzen Einkehrschwung an.

Das Engadin ist eines der höchstgelegenen, bewohnten Täler Europas, gut 80 km lang und liegt ganz im Osten Graubündens. Der südliche Abschnitt des Oberengadins begeistert vor allem durch seine Seenplatte sowie ausgedehnte Arven- und Lärchenwälder mit einer prächtigen Färbung im Herbst. Das Unterengadin ist enger, wilder und landschaftlich rauer, der mächtige Inn gräbt sich hier seit Jahrtausenden konsequent sein Bett zwischen engen Gebirgswänden.

(Artikel aus http://kurvenkoenig.de/paesse/albulapass.html 29.05.2013)

 

Liebe Grüße aus dem Motorradhotel Traube Post

Liebe Motorradfreunde.

Das Stilfser Joch gilt auch als die Königin der Passtraßen für Motorradfahrer. Die Nordostrampe des Stilfser Jochs zählt zu den schwersten Pass-Straßen der Alpen und sollte nur mit einem gerüttelt Maß an Motorraderfahrung angegangen werden. Das Stilfser Joch (auch Stilfserjoch, ital. Passo dello Stelvio) ist mit 2757 m s.l.m. der höchste Gebirgspass in Italien und nach dem Col de l’Iseran der zweithöchste asphaltierte Gebirgspass der Alpen. Das Stilfser Joch verbindet Bormio im Veltlin, Lombardei, mit Prad im Vinschgau, Südtirol. Auf der Westseite mündet auf 2503 m die über den Umbrailpass kommende Straße von Santa Maria ein. Ebenso auf dieser Seite durchfährt man etwas tiefer gelegen mehrere Kurztunnels. An der Ostrampe kann man in Gomagoi auf 1260 m in das Suldental nach Innersulden abzweigen. Auf 2188 m liegt auf der Ostseite das Berghotel Franzenshöhe.

Die Passstraße ist durchgängig asphaltiert und in der Regel zwischen Ende Mai und November für den Verkehr geöffnet. Die Westrampe von Bormio wird meist etwas früher für den Verkehr geöffnet. Während dieser kurzen Öffnungszeit herrscht auf dieser Straße starkes Verkehrsaufkommen, vor allem durch Tourismus- und Freizeitfahrten, was den Naturpark stark belastet. So versammeln sich bei dem „Internationalen Treffen“ in der ersten Juliwoche jedes Jahr dort hunderte Motorradfahrer.

Das Gebiet um den Pass bildet seit 1935 den Nationalpark Stilfser Joch.

(Text aus http://de.wikipedia.org/wiki/Stilfser_Joch)

Karlheinz am Stilfser Joch unterwegs.

Unser Motorradhotel Traube Post liegt am Reschenpass im Dreiländereck zur Schweiz, Österreich und Italien. Durch diese Lage ist es für Motorradtouren in allen drei Ländern bestens geeignet.

Der Berninapass  zählt zu den berühmtesten Schweizer Pässen. Er ist fahrerisch sehr abwechslungsreich, aber wenig anspruchsvoll. Er begeistert vor allem mit seiner grandiose Landschaft: die gewaltigen Berninagruppe. Unterhalb der Passhöhe liegen das Ospizio Bernina mit Bikertreff sowie zwei Gletscherseen. Die Passhöhe selbst liegt etwa 300 Meter weiter östlich.

Auf einer der schönsten Bahnstrecken der Welt fährt die Rhätische Bahn mit ihrem Bernina-Express von Chur über Pontresina und St. Moritz hinauf zum Bernina-Hospiz auf 2200 m und weiter ins italienische Tirano. Die abenteuerlich angelegte Bahntrasse bietet atemberaubende Ausblicke auf die Eisriesen- und Gletscherwelten der Bernina-Gruppe.

(Text aus http://kurvenkoenig.de/paesse/berninapass-passo-del-bernina.html)

Seht selbst. Motorradtour zum Berninapass.

Diese Video wurde uns von unserem Partner Silberdistel Motorrad-Reisen zur Verfügung gestellt. Danke.
Motorradgrüße aus dem Motorradhotel Traube Post.

 

Die Motorradgruppe RMF war bei uns zu Gast im Motorradhotel Traube Post. Hier sind einige Eindrücke.

Liebe Grüße aus dem Motorradhotel Traube Post